Dreikönigskeller Frankfurt

Events & Termine

Freitag, 23. August 2019

Museumsuferfest trifft DKK Hoffest

Wir starten in das legendäre Museumsuferfest aka DKK-Hoffest :-)

Beim DKK-Hoffest zum Museumsuferfest treffen Sixties auf Punk, Rockabilly auf Garage und alter Soul auf Pop. Das volle Klangerlebnis all night long.

Beginn: 

Freitag: 17 Uhr
Samstag: 14 Uhr
Sonntag: 14 Uhr

Samstag, 24. August 2019

Museumsuferfest trifft DKK Hoffest

Wir starten in das legendäre Museumsuferfest aka DKK-Hoffest :-)

Beim DKK-Hoffest zum Museumsuferfest treffen Sixties auf Punk, Rockabilly auf Garage und alter Soul auf Pop. Das volle Klangerlebnis all night long.

Beginn: 

Freitag: 17 Uhr
Samstag: 14 Uhr
Sonntag: 14 Uhr

Sonntag, 25. August 2019

Museumsuferfest trifft DKK Hoffest

Wir starten in das legendäre Museumsuferfest aka DKK-Hoffest :-)

Beim DKK-Hoffest zum Museumsuferfest treffen Sixties auf Punk, Rockabilly auf Garage und alter Soul auf Pop. Das volle Klangerlebnis all night long.

Beginn: 

Freitag: 17 Uhr
Samstag: 14 Uhr
Sonntag: 14 Uhr

Sonntag, 1. September 2019

The Alan Baker Band Aftershow

The Alan Baker Band fahren den Main auf und ab und geben das Beste aus 60s/80s zum Besten. Im Anschluss gehts bei uns im Keller weiter!

influenced power-pop-trash-garage-punk-band

Einlass: 20 Uhr

Freitag, 6. September 2019

Down Home Special mit Cat Lee King & His Cocks

Unser Down Home special diesmal mit:

Cat Lee King & His Cocks
Der Name dieses Rockin‘ Blues Quintetts wird so manchem Engländer einen schlüpfrigen Herrenwitz entlocken. Doch nicht nur der Name fällt auf, denn diese Band ist jung, authentisch und extrem begabt. Frontmann Cat Lee King sorgte bereits bei mehreren Formationen mit seiner bluesigen Reibeisenstimme und seinem flinken Pianospiel für Furore. Seit 2014 widmet er sich aber vor allem seinem Hauptprojekt „Cat Lee King and his Cocks“. Die Roots dieser Band sind vor allem schwarz. Zu den wichtigsten musikalischen Vorbildern zählen Größen wie T-Bone Walker, Wyonnie Harris, Ray Charles, Otis Spann, Muddy Waters und BB King. Coverversionen wie Don & Deweys Farmer John, Herby Joes Smokestack Lightnin’ oder Chuck Berrys Brown Eyed Handsome Man wechseln sich in Ihren Sets mit ner Menge eigener Songs ab, die durch die Reihe weg klingen, als wären sie in irgendwo zwischen Texas, Chicago und New York in den Jahren zwischen 1949 und 1960 entstanden. Anders als viele Bands in diesem Genre verzichten Cat Lee King and his Cocks aber auf Trompete, Saxophone & Co.. Stattdessen überzeugt ihr Rhythm & Blues neben dem Piano mit zwei messerscharfen Gitarren und treibenden Bass/Drum-Rhythmus. Verantwortlich dafür sind Tommy J. Croole (Leadguitar), Sidney Ramone (Rhythmguitar), LuckyLuciano (Kontrabass) und Rene Lieutenant (Drums). Alle fünf sind in den frühen 20ern und haben bereits einiges erreicht (u.a. beim Rhythm Riot in Camber Sands/England). Doch sie haben noch viel mehr vor!

Hier ein Musikvorgeschmack.

 

An den Turntables: Nicki Morgenstern & Kaiser L

Beginn: 21 Uhr

Samstag, 7. September 2019

Down Home Special mit Garbage Bags

Unser Down Home special diesmal mit:

Garbage Bags
April 2017, 2 couples decided to start a band, with a fascination for garage style music. Inspired by the wide range of garage music available, they take the most interest in 60's beat garage and 80's trash garage.

After 1 year their upright bassplayer left Europe to go back to Brazil, she was replaced by Anna (The Retarded Rats). Anna remains in the band for long distance shows and touring. For regular shows and songwriting they rely on Jens De Waele (Fifty Foot Combo)

Hier ein Musikvorgeschmack.

 

An den Turntables: Captain Capone & Mean Gene

Beginn: 21 Uhr

Sonntag, 8. September 2019

Jah Bouks

Humble, determined, multi-talented and focused, that's Jah BOUks. Determined to make a difference in the world through music. Jah Bouks has never strayed from his chosen path. inheriting his passion for music from his father. Born Worin Gerol Shaw in Winschester, St Thomas Jamaica, Jah Bouks, started doing music at the age of 12 years old. "There was a sound system in the yard by the name of Black Atani, and I WOUld listen to artists like Peter Tosh and Welton Irie and be inspired," Jah Bouks reminisced.
Jah Bouks relocated to Portmore, St Catherine where he performed at many community stage shows in around the municipalities of Jamaica. #

Einlass: 20 Uhr

Freitag, 13. September 2019

Deviltrain & The Killer Apes

Gegründet im Frühjahr 2015 haben sich Simmi, Heiko, Basti und Simon ins Zeug gelegt, um den Deviltrain mit Hochdruck ins Rollen zu bringen. 
Nach dem selbstbetitelten Debütalbum 2016, welches neben Einflüssen aus dem High Energy Rock der 90er/00er-Jahre auch stellenweise Elemente aus dem Bluesrock zeigte, folgten gemeinsame Auftritte mit
internationalen Szenegrößen wie den Supersuckers, Orange Goblin, Kadavar, DeWolff uvm.
So reifte das Quartett aus dem fränkischen Bamberg in seiner noch recht jungen Bandgeschichte zu einem energiegeladenen und regional beachteten Live-Act. 

Deviltrain klingen so.

The Killer Apes sind ganz frisch auf dem Markt! Also seid gespannt! DRUG-MAD BEASTS RAVAGE HUMAN PREY !!! 

Einlass: 21 Uhr

Sonntag, 15. September 2019

Slander Tongue

SLANDER TONGUE is a Berlin-based Rock & Roll band. Four guys who have spent the past years in various bands (BIKES, MODERN PETS, King Khan & THE SHRINES, SICK HORSE, ...) and a few bars to get into that groove that makes your hair hang loose! Nowadays it's rare to find a Berlin band that doesn't hide its sound behind a array of pedals. Guitar solos that don't allow a piss break in between song, all backed up by a solid rhythm and topped by a snarling voice. Think J. Thunders sharing a ride with Fred "Sonic" Smith down Quaalude Highway while Ian Hunter (Mott) and Chris Bailey (Saints) are getting wasted in the backseat singing along to an old Goat's Head Soup tape.

Einlass: 20 Uhr

Dienstag, 17. September 2019

BLACK SABBATH • 50 YEARS CELEBRATION

Mit EARTH & LORD BISHOP ROCKS

Earth ist Amerikas "Classic Black Sabbath Tribute Band" aus New Haven, Connecticut. Sie geben das Beste "Old School Sabbath" zum Besten und touren viel mit anderen etablierten Bands durch die Welt - einfach aus der Liebe zu den "God Fathers of Heavy Metal"!

Tiefzustapeln ist nicht Lord Bishops Art. Nach seinem Alter gefragt antwortet er gern „I am young enough to rock, but old enough to know how!” So wie sein äußeres Erscheinungsbild ist auch seine Performance auf der Bühne: groß, nahezu gewaltig, unnachahmlich, entschlossen und schlicht und ergreifend unvergesslich. Lord Bishop Rocks kombinieren Funk, Rock, Blues, Punk und einen Hauch von Reggae zu einem emotionsgeladenen Mix der tief getränkt in schwarzen Voodoo alle verhext. Die Musik beschreibt der Meister selbst als Hendrixian Motör Funk.

Lord Bishop kann auf eine über 3000 Termine umfassende Konzertkarriere in über 44 Ländern auf 4 Kontinenten zurückblicken, die ihm und seiner Band den Ruf des wohl extravagantesten Rock Trios im 21. Jahrhundert einbrachte. Sein Publikum wusste er dabei stets durch rohe Energie und sein markantes Wesen zu überzeugen. In dieser langen Karriere teilte er die Bühne bereits mit seinen großen musikalischen Vorbildern Living Colour, Johnny & Edgar Winter, Nazareth, Eric Burdon und vielen anderen großartigen Rockern.

Einlass: 20 Uhr