Dreikönigskeller Frankfurt

Events & Termine

Mittwoch, 20. November 2019

The Cutthroat Brothers

The Cutthroat Brothers können mit dem Rasiermesser genauso gut umgehen wie mit Garage-Punk. Dieses Duo aus echten Barbieren, den Sweeney Todds des Punk - Jason Cutthroat (Gesang, Gitarre) und Donny Paycheck (Schlagzeug) - gründete die Band im Februar 2018 und bereits im März hatten sie ihr Album mit dem langjährigen Paycheck/Zeke-Weggefährten und Produzentenlegende Jack Endino (Nirvana, Mudhoney, The Sonics, Soundgarden) aufgenommen. Donny Paycheck zeigte sich begeistert: "Die Arbeit mit Jack an der Platte verlief reibungslos und wirklich entspannt. Er weiß wirklich, wie man Sounds zum Leben erweckt." Da die Brüder den gleichen Beruf haben und eine Leidenschaft für Bands wie The Gun Club, The Cramps, Eagles of Death Metal und The Hives, machte es dem Duo keine Mühe, Songs zu schreiben und Ideen für die Band zu bringen - wie das Tragen von blutverschmierten weißen Kitteln für Live-Shows. Paycheck hat nicht weniger als elf Zeke-Alben im Gepäck, eine Band, mit der er live und teils auch im Studio mit Künstlern wie Iron Maiden, Pearl Jam, Motörhead, Superjoint Ritual, Mudhoney, Supersuckers und D.O.A. gespielt hat. Er hat auch Alben mit den Bands Toxic Holocaust und Camarosmith aufgenommen. Zu den Cutthroat Brothers sagt er: ,Wir machen, was wir wollen. Und wir wollen raus und tonnenweise touren!"

Einlass: 20 Uhr

Freitag, 22. November 2019

The Bluesman meets The Groove Brothers

"The Bluesman" Rolf Weber (Vocals, Piano, Organ, Sounds) - trifft auf die "Groove Brothers" Andy Simon (Drums) & Klaus Frölich (Percussion)

Das Erfolgsrezept dieser außergewöhnlichen Formation ist bestechend einfach: Hits und Klassiker aus den Bereichen Blues, Soul und Rock’n’Roll der vergangenen Jahrzehnten werden mit modernen und zeitgemäßen Grooves und Sounds unterlegt.
Heraus kommt dabei ein hochprozentiger Rhythmcocktail und ein mitreißend tanzbarer Sound, der den Funken schnell auf das Publikum überspringen lässt.

Einlass: 20 Uhr

 

Samstag, 23. November 2019

Geschlossene Gesellschaft

Freitag, 29. November 2019

The Bumblebees

Tiefengrundwunderbares Vinyl: Sixties, Indie, Frenchpop, aufgelegt von THE BUMBLEBEES!

Einlass: 21 Uhr

Samstag, 30. November 2019

The Alan Baker Band

The Alan Baker Band ist DIE influenced power-pop-trash-garage-punk-band! Kommt rum, das müsst ihr gesehen haben!

Einlass: 20 Uhr

Sonntag, 1. Dezember 2019

Garden Gang

GARDEN GANG aus München steht seit jeher für einen wilden Mix aus Rock n Roll, Beat und Glam Punk mit bissigen, satirischen Texten.
Auf der Bühne ist die Band zuhause, so wurden in den letzten Jahren mehr als 500 Clubkonzerte und Festivals mit tollen internationalen Acts wie u.a. THE DAMNED, THE UNDERTONES, STIFF LITTLE FINGERS oder auch WOB und TV SMITH von THE ADVERTS, die seit Jahren mit der Band gut befreundet sind und auf dem aktuellem Album einige Backing Vocals beisteuern, Europaweit gespielt. Nach 7 LP’s, etlichen Singles und EPs sind sie nun in neuer Besetzung rund um Mastermind PamP mit ihrem aktuellen Album MIDDLE CLASS SYMPHONY und frischem Wirbelwind Nelly (ex The Lurkers, Loaded 44 + HiFi Spitfires) an den Drums, Peter an der Gitarre und Andi Social (ex Cocks In Stained Satin, The Nerds + Kiss Me Deadly) an der Bassgitarre am Start.

Einlass: 20 Uhr

Montag, 2. Dezember 2019

DKK Impro

Der Dreikönigskeller öffnet wieder seine Türen für den Sound der lokalen Szene. Zur Feier der Wiederaufnahme der Jamsession eröffnen Canelazo,- eine Frankfurter Gruppe verschiedener Nationalitäten - mit lateinamerikanischen Rhythmen voller Harmonien, mit all den Farben des Jazz und virtuosen Melodien den Abend. Danach ist die Bühne offen für freie Improvisation. Der Eintritt ist frei.

Einlass: 20 Uhr

Dienstag, 3. Dezember 2019

Nestter Donuts

Nestter Donuts - Flamenco Trash One Man Band
Alicante (Spain) based One Gipsy-Man Band with a kink on Donut's holes and bizarre suspense sounds.

Einlass: 20 Uhr

Freitag, 6. Dezember 2019

The Garciass & Kamaleonz

The Garciass is a Frankfurter multicultural molotov cocktail Rock- Punk band that makes people blow and move like their heart is about to explode A proper mix of blood: El Salvador, Germany, Saudi Arabia, Spain, Sweden and Switzerland.
Like their blood, and their cultural diversity unleashes a variety of sounds that when placed together erupt into the raw, cracky, bouncy, wavy sound.
Their Music cannot be placed onto a single style; their sound cannot be described with just one word. Their music is the testimony of internationalism turned into music.
The Garciass klingen so

Kamaleonz is a fusion indie rock band with a lot of rhythm and heart. Rediscover yourself dancing, singing and dreaming.
They are not only masters of transformation, but also have an incomparable panoramic view in all directions. So they look into the past, present and future with a surprising mix that gets under your skin.

Einlass: 20 Uhr

 

Samstag, 7. Dezember 2019

Pretty Lightning / LaRona

Christian Berghoff and Sebastian Haas are two lifelong friends from Saarbrucken, Germany who back in 2007 formed the band Pretty Lightning. The duo tick off a long list of influences – from 60s psych and delta blues through to krautrock and drone – and the end-product is a heady dose of raw, twisted psychedelic-blues recalling an utterly visceral, mind-blowing mix of Oh Sees, Wooden Shjips and early Black Keys. Fast forward ten years and the German two-piece have two highly-praised LPs behind them and are now gearing up for the third effort, ‘The Rhythm Of Ooze’ – due for release November 10th on Fuzz Club Records. Their latest long player sees them dive even further down the rabbit-hole of stomping garage-blues rhythms and unremitting motoric drones to dizzying effects.

 

Ein Schlagzeug, eine Gitarre und das Herz zwischen Mississippi-Delta und dem Main. LaRona rocken auch 2019 so, wie es sich für eine Rockband traditionell gehört: Wuchtiger Gesang in wechselnder Besetzung, ein röhrender Amp, zischelnde Becken und mehr als nur eine Prise Attitude. Gegründet Ende 2016, kann die Band inzwischen auf ein breites Repertoire an eigenen Songs im Stil zwischen Rock und Blues zurückgreifen. LaRona vermischt dabei Elemente des Blues Rock, Garage Rock und Hard Rock sowie andere Einflüsse aus der Geschichte der Rockmusik zu einem eigenen Sound. Die Frankfurter Version der Rock n‘ Roll Stories, die das Leben so schreibt....Shake your derrière!

 

Einlass: 20 Uhr