Dreikönigskeller Frankfurt

Laquer & Nylon Club & Placid

Lacquer ist das Soloprojekt von Raquel Torre. Seit der Veröffentlichung ihres Albums im Jahr 2020 hat sie unermüdlich neue Musik herausgebracht und Konzerte mit großen Namen wie Boy Harsher oder Tempers gespielt. Ihre oft verträumte Musik spiegelt ihre Vorliebe für Synthie-Sounds, eingängigen Pop und traurige Melodien wider.

 

Laquer klingen so.

 

Nylon Club ist manischer, synthetischer und tanzbarer Post-Punk/New Wave mit eingängigen Melodien, die sich mit rasenden Gitarren vermischen. Im Stil klassischer Punk-Musik untergräbt das Duo alte Tropen mit wohlklingenden Pop-Nuancen. Valentina Alexanders melodiöser Gesang und Drake Elliotts trotzige, drahtige Gitarrenriffs werden mit eingängigen Synthie-Leads verwoben.

 

Nylon Club klingen so.

 

Placid sind eine Deutsch/Luxemburgische Version von UK82-Punk mit Chorus und Hall.

 

Placid klingen so.

 

Anschließend legt Klaus Walter auf.

 

Einlass: 20 Uhr

Eintritt: 10 €

 

Es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen der Stadt Frankfurt.

Zurück